Story Mode in The Long Dark: Zeigt der Countdown den Release- Termin?

Der story mode des Spiels „The Long Dark“ stellt die finale Version des Survival-Spiels dar. In der aktuellen Version kann man die Spielmechanik schon voll nutzen und es sind diverse Herausforderungen (Challenges) implementiert. Ursprünglich planten die Entwickler den Release für Frühling 2016. Dann haben sie den Termin jedoch auf unbestimmt verschoben.

UPDATE: Der Countdown ist abgelaufen. Hinterland Studios hat den Release des Story-Mode für den 1. August angekündigt. Details hier: Geheimnis zu The Long Dark 1.0 gelüftet!

#TheLongDark- NEWS: #Storymode kommt am 1. August. Ende Mai/Anfang Juni kommt das finale… Klick um zu Tweeten

Mysteriöser Countdown auf der Homepage: Update oder Release?

Zeigt dieser countdown die Zeit bis zum story mode an? 4. Mai 2017

Ein unkommentierter Countdown auf der Homepage von The Long Dark sorgt für Spekulationen: Wird am 4. Mai 2017 wieder ein Update veröffentlicht? Oder das finale Spiel? Hinterlandstudio schreibt dazu, dass es vor dem Start des story mode ein weiteres Update gibt. Die Entwickler lassen aber offen, ob dieses Update mit dem Countdown angekündigt wird, oder ob am 4. Mai um 19:00 die Vollversion des Spiels dann zum Download bereitsteht. Eine Registrierung auf der Website mit der eigenen eMail bringt auch erst mal kein Licht ins Dunkel…

Was ist der story mode?

Der Pilot Will Mackenzie und die Ärztin Dr. Astrid Greenwood sind die Protagnisten des finalen Spiels. Beide sind den seltsamen Ereignissen rund um den mysteriösen geomagnetischen Sturm ausgesetzt. Von dem wurden sie im Norden Kanadas überrascht. Schnee, Eis, Kälte, Hunger, Durst und wilde Tiere sind die tödlichen Herausforderungen, die die Überlebenden meistern müssen. Die Handlung des Spiels könnten beide Charakteren getrennt voneinander durchlaufen. Darauf deuten zumindest die Teaser Videos hin, in denen sie nicht zusammen, sondern voneinander getrennt zu sehen sind. Final könnten sie eventuell zusammen finden. Im ersten, sechs-stündigen Teil des story mode wird es wohl um Will Mackenzie gehen, und seine Geschichte in der vereisten Wildnis. Astrids Geschichte soll in den nachfolgenden vier Episoden irgendwann folgen. Diese sind bereits in Vorbereitung und sollen allen Spielern ohne Aufpreis zugänglich sein, die das Spiel bisher gekauft haben oder kaufen werden.

Bekannte Features…

  • Im finalen Spiel wird es – zusätzlich zu der eigentlichen Story – zwei weitere, bisher unbekannte Regionen geben.
  • Außerdem erkennt man in Videos veränderte, detailreichere Ausstattungen von Gebäuden und Umgebungsdetails in Außengeländen.
  • Worauf ich mich optisch schon sehr freue, sind die angekündigten Nordlichter und der damit einhergehende „Aurora-Effekt“. Der greift anscheinend auch in die Spielmechanik ein.

…und meine Spekulationen

  • Die Autos im Spiel bergen drei weitere offene Enden, die eventuell aufgelöst werden:
    • Unter der Motorhaube sind die Autobatterien deutlicher visualisiert als der Rest des Motorraums. Dienen sie im story mode als Stromquellen für irgend etwas?
    • Man kann die Tanks der Autos aufklappen. Kann man hier eventuell Benzin abzapfen, um irgend eine Maschine in Gang zu setzen?
    • Was zum Klabautermann wird sich im finalen Spiel hinter den Sonnenblenden der Autos verbergen? Ich suche die immer ab und sie sind immer leer.
  • Da Hinterland Studio aktuell „Radiosendungen“ herausbringt (Signal Hill Radio podcast, Englisch), habe ich auch die Hoffnung, dass die vielen Radios im Spiel eine Funktion bekommen. Ich schalte sie immer an und würde mich vermutlich sehr erschrecken, wenn ich plötzlich Musik oder überhaupt etwas höre.

 Warum hat sich der Release verschoben?

Es gibt viele Informationen und Gerüchte zur mittlerweile über einjährigen Verzögerung. Ein Grund, den die Entwickler anführen, sind die cineastischen Story-Sequenzen. Diese greifen vermutlich immer dann, wenn die Geschichte ein Stück weiter erzählt wird. Ursprünglich waren sie wohl als 2D-Erzählungen geplant. Um den Spieler noch tiefer ins Spielgeschehen hinein zu nehmen, wurden die 2D-Modelle in 3D-Charakter verwandelt, mit denen man sich im Spielgeschehen unterhalten und vielleicht sogar interagieren kann. Der folgende Video-Ausschnitt zeigt die Entwicklung sehr schön:

 

Weitere Quellen:

Natürlich habe ich die verlinkten Videos angesehen, ansonsten basiert dieser Artikel auf folgenden Informationen:

Kommentar verfassen