Raft – Die einfache Formel, um die ersten Tage zu überleben

Raft  ist ein Ozean-Survival- Spiel. Ähnlich wie Subnauticaoder Strande Deep. Als Spieler bist du auf einem kleinen Floß auf dem Meer gestrandet . Dort musst du das Beste aus der Situation machen, um nicht zu sterben. Die Überlebens-Formel hilft dir dabei. Sie enthält meine wichtigsten Tipps und Tricks für die stressige Early-Game-Phase.

Worum geht es bei Raft?

Das Setting in Raft erinnert mich noch am ehesten an den Film Waterworld: Es gibt offensichtlich andere Überlebende. Ihre verlassenen Flöße begegnen einem häufig auf hoher See.  Und es gibt verdammt viel Wasser, unterbrochen von einigen wenigen Riffen und Inseln.

Ein bisschen mehr über den ersten Eindruck zum Spiel habe ich hier geschrieben

Raft: Er hat es nicht geschafft! Hätte er die Überlebensformel aus diesem Tutorial gehabt, würde er jetzt von seinem Floß zu uns rüber winken.
Er hat es nicht geschafft! Hätte er die Überlebensformel aus diesem Tutorial gehabt, würde er jetzt von seinem Floß zu uns rüber winken.

Die Raft-Überlebens-Formel als Tutorial

Du startest auf einem 2×2 Planken großen Floß. Ein mordlüsterner Hai umkreist es gierig. Aber du hast ein paar wenige Hilfsmittel. Und du hast diese Überlebensformel als kleinen Tutorial:

Wurfhaken + Trinkwasser + Hai-Abwehr + Nahrung = Überleben

Raft-Überlebens-Formel: Wurfhaken + Trinkwasser+Hai-Abwehr+Nahrung = Überleben
Raft-Überlebens-Formel: Wurfhaken + Trinkwasser+Hai-Abwehr+Nahrung = Überleben

1. Der Wurfhaken

Das wichtigste Werkzeug zu Beginn des Spiels. Daher liegt er auch auf der Schnellwahl-Taste [1]. Mit dem Haken kannst du Treibgut zum Floß hin ziehen. Das Zielen ist etwas gewöhnungsbedürftig. Zum Verständnis: Nur du bewegst dich durchs Meer. Wenn du später einen Anker wirfst, siehst du: Das Treibgut dümpelt auf der Stelle. Du auf deinem Floß wirst aber von einer Strömung vorangetrieben. Du möchtest wissen, in welche Richtung dich das Meer gerade treibt? Schau ins Wasser. An einer Stelle gehen zwei hellere Schaum-Streifen vom Floß aus. Die zeigen genau nach hinten.

Für einen möglichst weiten Wurf  schau schräg (ca. 45°) nach oben. Hilfreich ist es, den Haken etwas vor die Beute zu werfen. Dann kannst du sie besser fangen, sobald sie hinein treibt. Merkst du, dass ein Wurf komplett daneben gegangen ist, nutze die rechte Maustaste. Damit holst du den Haken schnell wieder ein. Besonders lohnenswerte Beute für den Haken sind die Holzfässer. Sie enthalten viele Items auf einmal. Wenn du nah am Treibgut vorüber fährst – oder gar darüber hinweg, ist es einfach. Greif einfach mit der Hand zu: [E] drücken.

2. Trinkwasser gewinnen

Behalte beim Rohstoffe-Angeln unbedingt deinen Flüssigkeitshaushalt im Blick. Kümmer dich nicht erst um Trinkwasser, wenn dir schon die Sinne schwinden. Das könnte zu spät sein. Sobald du einen einfachen Reiniger bauen kannst, tu das! Dann brauchst du noch einen Becher. Mit ihm füllst du Meerwasser ein. Das Salzwasser wird dann verdunstet und in Trinkwasser verwandelt. Davon kannst du dann mit dem Becher etwas entnehmen und trinken.

3. Hai-Abwehr – der wichtigste Tipp

Es dauert nicht lange, bist der Hai das erste Mal dein Floß attackiert. Bis dahin solltest du dir einen Holz-Speer gebaut haben. Mit drei gezielten Stößen auf die Kiemen, vertreibst du den Burschen. Wenn du ihn irgendwann oft genug getroffen hast, gibt es als Belohnung leckeres Hai-Steak. Lässt du ihn zu lange gewähren lässt, reißt er eine Planke mit in die Tiefe. Alle Gegenstände, die darauf stehen, verschwinden ebenfalls.

4. Nahrung

In den Vorratsfässern findest du manchmal Kartoffeln oder Rote Bete. Die sind ein erster Hungerstiller.

Grill

Wenn du einen einfachen Grill baust, kannst du rohe Nahrung kochen und damit noch schmackhafter oder nahrhafter machen. Das funktioniert mit Kartoffeln, Roter Bete, Hai-Steaks, aber auch mit Fischen, wenn du denn welche fängst…

Angel

Dafür brauchst du eine Angel. Sobald du die herstellen kannst, tu es. Du brauchst keinen Köder. Es reicht, die Angel einfach ins Wasser zu werfen und zu warten. Das kann manchmal nervenaufreibend sein, wenn wertvolle Ressourcen vorbei treiben. Aber es lohnt sich. Fisch ist viel nahrhafter als Gemüse.

 

Mit diesem kleinen Tutorial sollte dir die Startphase des Spiels jetzt leicht fallen.
  • Dir fehlt eine Info?
  • Du hast eine Frage?
  • Du möchtest Tipps und Tricks ergänzen?

Dann schreibt die gern unten als Kommentar oder in unsere RAFT-Facebook-Gruppe 

Raft: Die Tipps und Tricks aus diesem Tutorial helfen dir, dass du auch irgendwann entspannt in der Sonne sitzt..
Die Tipps und Tricks aus diesem Tutorial helfen dir, dass du auch irgendwann entspannt in der Sonne sitzt..

 Wenn du über diesen Link im Humblestore bestellst, bekomme ich eine Provision. Dadurch unterstützt du mich, ohne einen cent mehr zu bezahlen. Du kannst aber deine Kosten für die Spiele um 5% bis über 10% reduzieren. Details zur Funktionsweise dieser Art Werbung findest du hier.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen