Conan Exiles – Interview zu Religion und nackten Schönheiten 

Conan Exiles ist seit dem 8. Mai 2018 aus der Early Access Phase heraus. Ich habe mit einer Twitch-Streamerin gesprochen, die das Spiel schon seit einer Weile erkundet. Das komplette Interview wird hier in mehreren Teilen veröffentlicht. Worum es heute geht: Conan Exiles nackt, schön und göttergleich? 

<< Zurück zu Teil 3                                                                                     

Meine Interview-Partnerin:

Die Twitch-Streamerin Neelana: Larissa 26 Jahre, kommt aus dem Hamburger Großraum und ist studierte Medieninformatikerin. Sie streamt seit 2016.

Das Besondere am Twitch Kanal Neelana ist die lebendige Community, die aktiv ins Spielgeschehen mit einbezogen wird. Eine postitive Atmosphäre und ein freundschaftlicher Umgang sind wichtiger als perfektionistisches Gameplay.

Conan Exiles spielt Neelana seit der Alpha-Version und hat insgesamt über 80 Stunden in der hyborianischen Spielwelt verbracht. Zusammen mit ihrer Community erkundet sie auf ihrem PVE-Server Stück für Stück die Map. Das Anschauen und genaue Erkunden jeder Region ist dabei wichtiger als möglichst schnell zum Vulkan zu rennen.

Sag schöne Grüße vom KlabauterMann, wenn du ihren Stream besuchst.

Götter-Avatare sind wichtig, wenn man gegen andere Spieler antritt

KlabauterMannLP: Wie findest du den mystisch-magischen Aspekt der Religionen, die man sich wählen kann und die dann auch Auswirkungen im Spiel haben?

Neelana: Ich hab mir die Religionen am Anfang durchgelesen, als man sie auswählen musste. Ich war mir zu dem Zeitpunkt nicht bewusst, ob das jetzt eine wirklich wichtige Rolle spielt. Ich hab aus dem Auswahlmenü dann die Religion gewählt, bei der stand, dass man die Götter nicht anbeten muss und auch keine Menschenopfer darbringen muss. Da dachte ich: „Bei den anderen soll ich Menschen opfern? Aaah nee!“ Das war halt dann nicht so das Richtige für mich persönlich.

Ich hab die genommen, die für mich am leichtesten klangen und am un-aufwändigsten. Ich muss nichts opfern, ich muss nichts anbeten. Es ist da, ich kann irgendwas damit tun. Aber ich hab mich ehrlich gesagt noch nicht sonderlich viel damit beschäftigt. Ich weiß, dass das in dem Spiele einen riesen großen Aspekt ausmachen kann, gerade im PVP*-Spiel. Aber für mich persönlich ist es tatsächlich eher in den Hintergrund gerückt, bisher.

Conan Exiles: Wenn du gegen andere Spieler antrittst, kannst du solche Götter Avatare beschwören, die an deiner Seite kämpfen.
Wenn du gegen andere Spieler antrittst, kannst du solche Götter Avatare beschwören, die an deiner Seite kämpfen.

KlabauterMannLP: Im späteren Spielverlauf kann man ja Götter-Avatare beschwören und gegen die gegnerischen Städte einsetzen. Da du so liebevoll deine Städte aufbaust, wie geht dir’s denn damit?

Neelana: Ich kannte aus den Trailern diese riesen Götter, die man beschwören kann. Im selben Moment hab ich mir gedacht: „Hach wie schön, dass du einen PvE* -Server erstellt hast und dir keiner deine Stadt niedermetzeln kann.“ Also ich hab mich da tatsächlich schon so ein bisschen abgesichert. Mir hätte da glaub ich auch das Herz geblutet, wenn da irgendwer meinem Server beigetreten wäre und sich gedacht hätte: „Ach ich beschwöre mir da mal so einen Riesen und der tritt mal Neelanas Mauern platt.“

*PvP und PvE - Was ist das?
  • PvP: Player versus Player – Neben dern vom Computer gesteuerten Gegnern können sich die Spieler auf einem Server sich auch untereinander bekämpfen.
  • PvE: Player versus Environment – Spieler untereinander können sich nicht angreifen. Man kämpft lediglich gegen die Gegner der Spielwelt.

Conan Exiles – sehr idealtypisches Schönheitsbild: kein Vorteil ohne Nachteil

KlabauterMannLP: Conan Exiles hat – angelehnt an das Conan-Universum – ein sehr idealisiertes Schönheitsbild. Ich kann mir keinen kleinen, dicken Barbaren erschaffen. Wie stehst du dazu?

Neelana: Ja, man kann es nicht übersehen, in dieser Charaktererstellung, dass dabei – in allen wählbaren Völkern – sehr hübsche Charaktere heraus kommen. Ich muss sagen: Das hat sowohl positive als auch negative Aspekte. Ich ziehe das einem Charakter-Erstellungs-Prozess wie bei ARK: Survival Evolved   vor. Dort konnte man seine Charaktere komplett „verschandeln“: Riesiger Kopf, winzige Schultern und dann wieder ganz kurze Beine oder ganz lange Arme. So konnte das Ergebnis aussehen, wenn ich eigentlich nur meine Arme ein Stückchen verlängern wollte und irgendwie alles schief gegangen ist. Das führte dazu, dass ich bei ARK: Survival Evolved immer nur an drei Reglern gedreht habe, bei denen ich wusste, dass nicht viel schief gehen kann.

Conan Exiles: Der Charakter-Editor - Lauter Barbaren- Prinzen und -Prinzessinnen
Der Charakter-Editor: Barbaren-Prinzen und -Prinzessinnen

Bei Conan Exiles hat man natürlich den Vorteil, dass immer irgend etwas Hübsches dabei heraus kommt, ohne dass ich mir viel Mühe mit frickeligen Einstellungen geben muss. Der Nachteil ist: Gefühlt habe ich viele Anpassungsmöglichkeiten aber eigentlich sieht der Charakter immer gleich aus. Man kann keine ausdrucks-starken Charakter vom Aussehen her erstellen. Sie sehen halt alle aus wie Barbaren-Prinzessin oder Barbaren-Prinz. Das hat sicher auch damit zu tun, dass es in dieses Universum passen soll. Denn klar ist so ein Barbar in dieser Welt durchtrainiert und stark und mutig und am besten noch ganz und gar eigenständig und gutaussehend kommt dann halt noch erschwerend hinzu. Das hätte vielleicht nicht sein müssen, aber hat dann halt grad auch irgendwie gepasst.

Conen Exiles: Die Charaktere sehen halt alle aus wie Barbaren-Prinzessin oder Barbaren-Prinz. - @_Neelana_ im Interview mit @KlabbiLP #conanexiles #letsplay #livestream Klick um zu Tweeten

Ich spiele solche Spiele eigentlich immer in der 3rd-Person-Ansicht, weil das für mich angenehmer ist. Von daher stört es mich auch nicht, wenn mein Charakter ganz nett aussieht. Aber ich hätte schon gerne mehr Anpassungsmöglichkeiten gehabt, auch was so weg von diesem Perfekten geht. Es ist ja auch eine sehr harte Welt und die haben ja schon gelitten. Alleine dadurch, wie man anfängt und an dieses Kreuz genagelt ist. Demzufolge ist es wahrscheinlich sogar logisch, dass sie nicht dick sind und vielleicht auch nicht ganz schwächlich. Wer weiß, wie lang die da an dem Kreuz schon hingen und überleblt haben und was für Vorgeschichten dahinter stehen.

Ich kenne mich leider in dem Universum nicht gut genug aus, um zu wissen, ob das da irgend welche Geschichten zu der Anfangs-Situation gibt oder ob das auf einer bestimmten Geschichte beruht. Ich denke, dass man in so einer Welt etwas sportlicher und stärker sein muss um zu überleben. Daher trage ich das dem Spiel nicht nach, dass sie mir diese Einstellungs-Möglichkeiten vorgeben. Ich hätte nur gern meinen Charakter noch ein klein bisschen mehr anpassen wollen. So ein klein bisschen weg von: „Ich bin ein Model in einer Wüste“ – gerade bei den weiblichen Charakteren.

Im Vergleich zu den narbigen Körpern im Intro (s Bild ganz oben) wirkt unser junger Barbar ziemlich makellos.
Im Vergleich zu den narbigen Körpern im Intro (s. Bild ganz oben) wirkt unser junger Barbar am Kreuz fast wie ein „Model in der Wüste“.

In Conan Exiles nackt in aller Öffentlichkeit?

KlabauterMannLP: Sie haben das dann ja auf die Spitze getrieben mit der Möglichkeit, nackte Charaktere zu spielen. Wie war das für dich und wo wäre da für dich eine Grenze?

Neelana: Also es ist tatsächlich so, dass ich das Spiel, ab dem Moment, ab dem das möglich war, nur mit der „jugendfreiesten“ Variante gespielt habe. Das wurde ja immer Serverweit eingestellt: So wie du es bei dir hattest, hast du auch alle anderen gesehen. Und das fand ich auch schön. Ich hätte es schlimm gefunden, wenn sich fünf Leute entscheiden, sie wollen nackig durch die Wüste laufen und ich das dann für mein Spiel nicht abstellen kann. Jetzt können sie das für sich selbst entscheiden. Schön und gut. Bei mir waren sie immer alle angezogen.

Ich hab auch nicht den Drang, das in so nem Computerspiel anders zu machen. Also nichts gegen eine Cut-Scene in einem Rollenspiel, in der nun mal jetzt gerade Leute nackt sind. Da hab ich kein Problem mit. Das passt zur Story. Alles gut. Vollkommen in Ordnung. Ich brauche aber in einem Survival Game keine nackten Hauptcharaktere. Ich war ganz froh, dass sie es einem nicht aufgezwungen haben.

Ich brauche in einem Survival Game keine nackten Hauptcharaktere. - @_Neelana_ im Interview mit @KlabbiLP zu Conan Exiles #letsplay #ConanExiles #livestream Klick um zu Tweeten

Hätte ich das nicht abschalten können, hätte ich ihnen vermutlich immer gleich die erste Rüstung angezogen. Dann wäre das Problem auch gelöst gewesen. Obwohl vielleicht hätte ich dann auch gesagt: Das brauche ich nicht. Das ist mir zu viel. Da muss ich als Streamerin ja auch damit umgehen, was der ein oder andere Troll noch dazu zu sagen hat. Und man muss dann natürlich auch entscheiden, ob das zu dem passt, was man gerne öffentlich zeigt.

Conan Exiles nackt im Livestream: Futter für Trolle und Chauvis: Eine junge Frau läuft im Livestream mit einem nackten weiblichen Charakter durch die Gegend.
Futter für Chauvi-Trolle: Eine junge Frau läuft im Livestream mit nacktem weiblichen Charakter durch die Gegend. [Symbolbild]
Ich hab von Anfang an gedacht: „Ja, netter Verkaufstrick.“ Natürlich. Das spricht vermutlich einige an und ist an sich ja auch eine ganz lustige Idee. Viele haben das dann ja auch auf Twitch genutzt und alle sind nackt durch ihre Base gelaufen. Und gerade in so einem Genre, wo man ja auch gegen andere Spiele antritt, wie ARK: Survival Evolved, das momentan das Genre so ein bisschen geprägt hat, da muss man sich vielleicht auch etwas einfallen lassen, was den Blick auf das Spiel lenkt. Und Nacktheit war da sicherlich so ein Feature.

Weitere Interview Teile

  1. Conan Exiles – Interview zu Early Access und zum der Start in die Vollversion
  2. Conan Exiles – Interview mit Tipps für Einsteiger und Städtebauer
  3. Conan Exiles – Interview zum Kämpfen, Craften und Erkunden
  4. Conan Exiles – Interview zu Religion und nackten Schönheiten
  5. Conan Exiles – Interview zu Sklaverei und zur Story (online in ein paar Tagen)
  6. Bonus: Was sagt Neelana zum neuen DLC?
Nichts verpassen? Mehr Infos zu meinen Beiträgen und Livestreams?
Dann ist Klabautermanns Flaschenpost genau das Richtige für dich, mein Newsletter mit aktuellen Infos und Tutorials.

Ja, ich will den Newsletter mit Infos zu KlabauterMannLPs Blogbeiträgen, Livestreams und Gaming-News abonnieren.

Hier gibt es Newsletter-Beispiele und Infos zu Datenschutz, Analyse und Widerruf.

 

Wenn du über diesen Link im Humblestore bestellst, bekomme ich eine Provision und du unterstützt mich, ohne einen cent mehr zu bezahlen. Du kannst aber deine Kosten für die Spiele um 5% bis über 10% reduzieren. Details zur Funktionsweise dieser Art Werbung findest du hier.

Werbeanzeigen

3 Kommentare

Kommentar verfassen