Learning by dying – Tipps und Tricks vom Green Hell Entwickler-Team

Was Mia wohl liest? Bestimmt die Tipps und Tricks zu Green Hell der Entwickler von Creepy Jar
Was Mia wohl liest? Bestimmt die Tipps und Tricks der Green Hell – Entwickler…

Green Hell ist eines der härtesten Survival-Spiele für Einsteiger. Auch weil du im Spiel keine umfangreichen Warnungen vor Gefahren bekommst. „Learning by dying“ nenne ich das.

  • Es knistert kurz – Zack hat dich eine giftige Spinne gebissen.
  • Du findest eine unbekannte Frucht oder einen Pilz. Giftig oder nahrhaft? Musst du probieren – mit tödlichem Risko.
  • Du hast Durst, trinkst aus einer klaren Stelle im Fluss. Jetzt plagen dich Darm-Parasiten.

Oft bedeutet das: Neu starten oder zumindest zurück zum letzten Speicherstand.

Auf der Gamescom hatte auch Creepy Jar einen Stand. Dort konnte ich von den Entwicklern  Green Hell Tipps und Tricks erfahren, die sie für Einsteiger ins Spiel haben.

Diese Tipps und Tricks geben die Entwickler von Creepy Jar Einsteigern in Green Hell:

Noch mehr Tutorials und Tricks gefällig? Zur Green Hell Guide Sammlung

Du spielst das Spiel ebenfalls und hast einen Tipp für die Neueinsteiger? Dann immer her damit!

Mit dem Absenden deines Tipps erklärst du dich damit einverstanden, dass ich ihn zusammen mit oder ohne die Angabe deines Website-Profils, ggf. redaktionell bearbeitet veröffentliche und zur Tipps-Sammlung hinzufüge. Weitere Details zum Umgang mit deinen personenbezogenen Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen